Anwaltliche Funktion für die Entgegennahme vertraulicher Hinweise auf Rechtsverstöße, Missstände und Risiken

FS-PP Berlin übernehmen die Aufgaben einer externen anwaltlichen Ombudsperson, eines Vertrauensanwalts / einer Vertrauensanwältin als Instrument der Prävention und zur Aufdeckung von Korruptionsfällen sowie von Straftaten und anderen Rechtsverstößen in, aus  und gegen Unternehmen oder Organisationen.

Interne Medestelle

FS-PP Berlin übernehmen darüber hinaus die weitergehenden Aufgaben einer internen Meldestelle, wie sie von der EU-Richtlinie 2019(1937) und vom Hinweisgeberschutzgesetz vorgeschrieben werden. Siehe zu diesem Leistungsangebot  den LInk unten.

Medekanal der LkSG-Beschwerdestelle

Das von FS-PP Berlin angebotene Hinweisgebersystem für vertrauliche Meldungen erfüllt alle Voraussetzungen des vom Lieferkettensorfgfaltspflichtengesetz (LkSG) vorgeschriebenen identitäts-vertraulichen (anonymen) Meldekanals der LkSG-Beschwerdestelle. Sie dazu den weiterführenden LInk unten.

Leistungsangebot BKMS® System

Seit 2018 verfügt FS-PP Berlin über das BKMS® System. Im Rahmen von Mandaten als externe anwaltliche Ombudsperson gewährleistet das BKMS® System als zertifiziertes, sicheres System nicht nur Vertraulichkeit, sondern sogar die Anonymität auch im Verhältnis zwischen potentiellen Hinweispersonen und den beauftragten Ombudspersonen / Vertrauensanwälten. Weitere Informationen siehe den Link unten.

Eine Stellungnahme zur Entscheidung des LG Bochum vom 16.03.2016 – 6 Qs 1/16 finden Sie hier.