Korruption nennt man das Ausnutzen einer (beruflichen) Machtstellung, um sich oder einem Dritten einen Vorteil zu verschaffen. Fälle strafbarer Korruption finden in der Öffentlichkeit hohe Aufmerksamkeit, und zwar keineswegs erst seit den Skandalen bei Siemens und Volkswagen. Die Medien berichten ständig über neue Korruptionsfälle: über kleine und große Fälle, Fälle bei kleinen und bei großen Unternehmen, Fälle des Korruptionsstrafrechts aus fast allen Bereichen der öffentlichen Verwaltung, vom Kommunalbeamten bis zum Landesminister.