Anwaltliche Funktion für die Entgegennahme vertraulicher Hinweise auf Rechtsverstöße

Hinweisgebersysteme sind ein bewährtes Mittel, das Vermögen des Unternehmens oder der Organisation zu schützen und das Risiko für Geschäftsführung / Vorstand / Leitung zu verringern, aus dem Gesichtspunkt der Verletzung der Aufsichtspflicht selbst zu haften.

Der Fachanwalt für Strafrecht als externer Ombudsmann / Vertrauensanwalt ist das Mittel der Wahl. Als Rechtsanwalt kann er den Hinweisgeber schützen durch anwaltliche Schweigepflicht, Zeugnisverweigerungsrecht und Beschlagnahmefreiheit.

Die Partnerschaft verfügt auf diesem Gebiet über eine exzellente Reputation und große praktische Erfahrung.

Unsere Stellungnahme zur Entscheidung des LG Bochum vom 16.03.2016 – 6 Qs 1/16 finden Sie hier.