Dr. Leonie v. Holtzendorff verteidigt auf allen Gebieten des Straf- und Ordnungswidrigkeitenrechts und berät und vertritt Unternehmen und Organisationen in diesem Bereich. Ihre Schwerpunkte hat sie in den Bereichen Korruptionsstrafrecht und Unternehmensberatung auf dem Gebiet Compliance sowie im Pressestrafrecht.


Im Rahmen ihrer Ausbildung hatte Dr. Leonie v. Holtzendorff Gelegenheit, die internationalen Verhandlungen zum Verbrechen der Aggression unter anderem in New York zu begleiten und der Annahme des Verbrechenstatbestandes durch die Vertragsstaaten des Internationalen Strafgerichtshofs 2010 in Kampala, Uganda, beizuwohnen. Dr. Leonie v. Holtzendorff absolvierte Ausbildungsstationen beim Auswärtigen Amt und der Mission of Liechtenstein to the UN in New York und bei einer Berliner Strafverteidigerin.

 

Promoviert hat Dr. Leonie v. Holtzendorff zu Leben und Werk ihres Ahnen Franz v. Holtzendorff (1829-1889), einem Professor für Strafrecht, Strafvollzug und Völkerrecht, der ebenfalls als Strafverteidiger vor Berliner Gerichten aufgetreten ist. Die juristische Biographie wurde mit dem CBH-Promotionspreis 2015 der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln ausgezeichnet.